DIE QUADRATUR DES KREISES ALS NÄHERUNGSLÖSUNG

 
Beispiele zur Quadratur
 
Architektur und Heraldik
 
 
7.3.0   Historisches
7.3.1   Beispiele aus dem Altertum
7.3.2   Weitere Beispiele aus der Architektur
7.3.3   Vom Quadrat zum Kreis
7.3.4   Beispiele aus der Moderne
     
     
     
     
     
     
 Home
 
 vorherige Seite zurück  ins Verzeichnis Verzeichnis  Home Home weiter nächste Seite

 

 

7.3.0 Historisches  Home  ins Verzeichnis  zum Anfang der Seite
 
Die Entwicklung des mathematischen Denkens, bei getrennt lebenden Völkern, hat sich unter ähnlichen gesellschaftlichen Bedingungen fast gleich vollzogen. Mit dem Entstehen der Hochkulturen in Sumer und Ägypten gegen Ende des 4. vorchristlichen Jahrtausends entwickelte sich die Mathematik, wohl als religiöses und kaufmännisches Instrument.

Ein wichtiger Bestandteil der Mathematik waren Maße und Proportionen, da sie in Kunst und Architektur gebraucht wurden.

Schon die Arche Noah und der Salomonische Tempel waren, wie die Bibel berichtet, in einfachen aber ganz genau bestimmten Verhältnissen gebaut.

Mit ziemlicher Sicherheit darf angenommen werden, dass auch die alten Ägypter ihren Bauten geometrische Maßverhältnisse zugrunde legten. Eingehende Untersuchungen haben ergeben, dass das ägyptische Dreieck, also der Pyramidenschnitt mit dem Verhältnis von 8 zu 5 zwischen Basis und Höhe "der Schlüssel aller Verhältnisse" in der ägyptischen Baukunst sei.
Bei einzelnen Pyramidenbauten scheinen die Masse der Hypotenuse und die halbe Basis nach dem goldenen Schnitt bestimmt zu sein. Und es existieren einige Pyramiden die ein 14:11 Verhältnis aufweisen, wenn man Pyramidenhöhe und Basis betrachtet.

Die Griechen haben ihre Tempel nach einer festgesetzten Norm aufgebaut, nach einfachen in ganzen Zahlen ausdrückbaren Verhältnissen. Wobei der goldene Schnitt hier eine besondere Rolle gespielt hat.

Wie John Michell in seinem Buch Maßsysteme der Tempel zeigen kann existierten quasi bei allen Völkern, die Hochkulturen hervorbrachten, ganze Systeme von Maßen und Maßverhältnissen also Proportionen und Proportionsmodule.

 

 

7.3.1 Beispiele aus dem Altertum  Home  ins Verzeichnis  zum Anfang der Seite
 

 


Marcus Vitruvius Pollio
Plan einer idealen Stadt
Pharaoh Senwosret Pantheon
Akropolis

 


Felsendom
Jerusalem
Griechischer Tempel Griechischer Tempel

 

 

7.3.2 Weitere Beispiele aus der Architektur  Home  ins Verzeichnis  zum Anfang der Seite
 
Castel de Monte Kathedrale und Dreieck Kirche von Sebastiano Serlio

 

Tür eines Landhauses Kathedrale und Dreieck Haus von Le Corbusier

 

 

7.3.3 Vom Quadrat zum Kreis  Home  ins Verzeichnis  zum Anfang der Seite
 
Schloss Tettnang Tiergarten - Wien

 

Basilica di San Pietro Zentralplatz Pantheon - Rom

 

 

7.3.4 Beispiele aus der Moderne  Home  ins Verzeichnis  zum Anfang der Seite
 
Die heutige Bauweise Der amerikanische Adler Das Pentagon
USA

 

 zum Anfang der Seite

 Home

 vorherige Seite zurück  ins Verzeichnis Verzeichnis  Home Home weiter nächste Seite