EINE ANALYSE DES PARKS IN DEN SAALECKER WERKSTÄTTEN - Teil 2

Zu jedem Gitter existiert auch ein Diagonalgitter. Einzeichnen des Diagonalgitters (blau) in das gegebene Gundgitter (rot) ergibt folgendes Bild:
 
Grundgitter und Diagonalgitter
 
 
Auch das Diagonalgitter kann durch Halbierung noch verfeinert werden. So entsteht die 1/2-Diagonalteilung.
 
Diagonalgitter halb-Teilung
 
 
Und auch das Diagonalgitter wird ein weiteres Mal halbiert. So entsteht die 1/4-Diagonalteilung (grün). Damit sind alle Gitter gegeben um eine ausreichende Analyse vornehmen zu können.
Das Diagonalgitter lässt sich durch weitere Halbierungen noch beliebig verfeinern. Für eine geometrische Analyse des Parks reicht hier aber die 1/4 Teilung völlig aus.
 
Diagonalgitter viertel-Teilung